Piktogramme, Symbole, Icons

Komm ich da überhaupt rein?
Diese Frage hört sich für einen gesunden Menschen seltsam an und er würde sie niemals stellen, wenn es darum geht, zum Arzt, zur Apotheke, in ein Geschäft, in ein Restaurant oder Café zu gehen. Für eine Person mit Handicap dagegen sind es absolut wichtige Informationen, die er im Vorfeld klären muss. Was macht der Mensch von heute? Er googelt! Aber leider denkt fast niemand bei seiner Internetpräsenz daran, dieses Thema zu erörtern. Der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Emsdetten möchte hiermit den Appell an alle Institutionen mit Publikumsverkehr richten, ihre Internetseite auf dieses Thema zu überprüfen und ein Upgrade vorzunehmen.

Kann man auf Ihrer Internetseite die Informationen erhalten, die für einen Menschen mit Handicap
wichtig sind, wenn er/sie zu Ihnen kommen möchte?
Informationen, wie z. Beispiel:
 Sind Stufen oder Kanten am oder um den Eingang vorhanden? Sind diese zu umgehen
durch eine Rampe oder einen Aufzug?
 Gibt es ausreichend Behindertenparkplätze in Eingangsnähe?
 Sind Rampe und/oder Aufzug geräumig genug zum Beispiel für einen elektrischen Rollstuhl
(ca. B 700 x L 115, Wendekreis ca. 170 cm) oder einen Scooter ( ca. B60 x L130 cm)?
 Sind Eingangstüren selbstöffnend (elektrisch)?
 Hat der Empfangsthresen einen abgesenkten Bereich?
 Sind Hilfen für sehbehinderte Personen, wie taktile Bodenmarkierung und taktile
Beschilderung vorhanden?
 Ist Beschilderung oder Infomaterial in einfacher Sprache vorhanden und auch aus sitzender
Position gut lesbar?
 Ist eine Behindertentoilette vorhanden?
 Gibt es eine induktive Höranlage, damit private Gespräche mit schwerhörigen Personen
auch privat bleiben?
Für entsprechende Informationen auf Ihrer Internetseite sind Ihnen nicht nur Menschen mit
Handicap dankbar, sondern auch:
Familien mit Kinderwagen, Senioren mit Rollator oder elektr. Scooter, alle Menschen mit
kurzfristigem Handicap (Gipsbein oder ähnlichem).
Evtl. benötigte Piktogramme und deren Bedeutung finden Sie auf unserer Internetseite.   Auch wenn Sie von den o.g. Aufzählungen beispielsweise nur einen barrierefreien Eingang
aufweisen können, so vermerken Sie eben nur den Eingang. Besser kleine, wenige Hinweise auf die Barrierefreiheit Ihres Unternehmens, als keine!
Es wäre eine große Hilfe, wenn Sie Informationen zu diesen und ähnlichen Fragen auf Ihrer
Internetseite integrieren würden, bzw. schlicht erwähnen, wenn Sie barrierefrei zu erreichen sind!
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mühe. Bei Fragen hinsichtlich dieser Thematik stehen
wir selbstverständlich gern zur Verfügung.

Hier stellen wir Ihnen kostenfrei unsere Icons zum Download zur Verfügung:

- Eingangsbereich - Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Zugang: ebenerdig (max. 3cm) oder über Rampe = 90 cm (Hierzu werden im Text keine Informationen angegeben)
– Eingangsbereich –
Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Zugang: ebenerdig (max. 3cm) oder über Rampe <=6% Steigung
Türbreite: >= 90 cm
- Aufzüge - Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich Türbreite:>= 90 cm Tiefe der Kabine: >= 140 cm und Breite: >= 110 cm Höhe der Bedienelemente innen und außen: 70 - 115 cm
– Aufzüge –
Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Türbreite: >= 90 cm
Tiefe der Kabine: >= 140 cm und Breite: >= 110 cm
Höhe der Bedienelemente innen und außen: 70 – 115 cm

 

- Toiletten - Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich WC stufenlos erreichbar, Türbreite: >= 90 cm Platz rechts und links neben WC:>= 95 cm Platz vor dem WC (B x T): >= 150 x 150 cm rechts und links vom Becken klappbare Haltevorrichtung vorhanden
– Toiletten –
Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
WC stufenlos erreichbar, Türbreite: >= 90 cm
Platz rechts und links neben WC: >= 95 cm
Platz vor dem WC (B x T): >= 150 x 150 cm
rechts und links vom Becken klappbare Haltevorrichtung vorhanden

- Behindertenparkplätze - Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden (Angabe der Anzahl
– Behindertenparkplätze –
Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden
(Angabe der Anzahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hilfe für Menschen mit Sehbehinderung (taktiles Leitsystem etc. vorhanden)
Hilfe für Menschen mit Sehbehinderung (taktiles Leitsystem etc. vorhanden)

 

Die Brailleschrift wird von Blinden und stark Sehbehinderten benutzt, ist also eine sog. Blindenschrift
Die Brailleschrift wird von Blinden und stark Sehbehinderten benutzt, ist also eine sog. Blindenschrift
In diesem Raum befindet sich eine induktive Höranlage. Bitte stellen Sie Ihr Hörgerät auf T um.
In diesem Raum befindet sich eine induktive Höranlage. Bitte stellen Sie Ihr Hörgerät auf T um.

 

imageimage

 

 

 

 

 

Die Sprache wird mit Funk (FM-Höranlage) oder mit Infrarot-Licht (IR-Höranlage) übertragen. Diese Anlagen sind für Normalhörende gedacht z.B. für Dolmetscherbetrieb oder für Führungssysteme, können jedoch auch von Hörgerätetragenden benutzt werden. Die Signale von FM- und IR-Anlagen können nicht wie bei der Induktiven Höranlage direkt vom Hörgerät empfangen werden. Über die Mikrofonanlage und einem speziellen Sender werden die Sprachsignale über FM- bzw. IR-Taschen-Empfangsgeräte empfangen. Eine Induktions-Nackenschleife oder Induktionsplättchen, welche am Kopfhöreranschluss des Empfangsgerätes angeschlossen werden können, ermöglichen eine induktive Übertragung zum Hörgerät/Implantat.  Diese Übertragungstechnolgien werden dort angewendet, wo mehrkanalige Übertragungen gewünscht sind, wo baulich keine Induktionsleitungen verlegt werden können oder wo Aspekte der Abhörsicherheit dies erfordern. Für Hörgeräte, welche mit einem sogenannten Audioschuh ausgerüstet sind, können die Sprachsignale auch über ein Verbindungskabel elektrisch zum Empfangsgerät übertragen werden

 

EUROSCHLÜSSEL für Rollstuhl-WC’s

EUROSCHLÜSSEL für Rollstuhl-WC's
EUROSCHLÜSSEL für Rollstuhl-WC’s

hier geht’s zum Download:           MERKBLATT ZUM EUROSCHLÜSSEL

 

Barrierefreies Einkaufen in Emsdetten
Barrierefreies Einkaufen in Emsdetten

Hier geht’s zum Download:       Merkblatt Einkaufen_TP_22042012_HO

….und unsere Parksünderkarte:

Parksünderkarte Emsdettener Beirat
Parksünderkarte Emsdettener Beirat
Parksünderkarte Emsdettener Beirat - Rückseite
Parksünderkarte Emsdettener Beirat – Rückseite

Unser Flyer zum downloaden:

http://behindertenbeirat-emsdetten.de/wp-content/uploads/2015/09/Flyer-2015-NEU.pdf

Fleyer 2015

Fleyer 2015